KTM Adventure 990

Die Leidensgeschicht

Der Wunsch ein neues Motorrad zu haben wird immer stärker.

Am 18.02.2006 hab ich meine BIG aus dem Winterschlaf erweckt und die erste Tour bei Sonnenschein führte mich zu einem KTM Händler und dort hab ich einen großen Fehler gemacht.

Eine Probefahrt mit der 950/S Adventure.

Seit dem will ich eine haben. Ende Februar hat der Händler auch die Neue 990/S Adventure für eine Probefahrt. Egal wie diese Probefahrt ausfällt es kommt eine in meine Garage.

Am 19.02.2006 wurden mehrere KTM Händler angemailt mit der Bitte ein Angebot für folgende Ausstattung zu erstellen:

990/S in blau gibt es sowieso nur in blau, Alumotorschutz, Sturzbügel, Kofferträger incl. Alukoffer 41 l und Adapterplatte für Topcase.

Der KTM Händler in Luxemburg aus Niederfeulen hat gar nicht geantwortet.

Von KTM Sommer kam die Antwort sehr schnell, aus Braunschweig und Hildesheim auch. Die Preise lagen alle ziehmlich zusamme

Am 02.05.2006 holte ich mir beim KTM Händler in Iserhagen eine 990 mit ABS für zwei Tage. Sie hatte gerade 300 km auf dem Tacho jetzt sind es 610 km. Es hat sehr viel Spass gemacht und das Wetter war sehr gut. Für den Spass wollte er 100 € pro Tag incl. 300 km haben. Sollte ich eine Maschine kaufen werden 50% erstattet.

Zwei Tage später gab ich sie zurück und bestellte eine 990 mit ABS in BLAU mit Motorschutz, Sturzbügel und Kofferträger incl. Zulassung für 12140,00 €.

Nach der Tour zur Krim wird sie abgeholt.

Zurück von der Krim und gleich am Sonnabend den 17.06.2006 ab nach Isernhagen. Wann kann ich sie abholen???

Seit dem 21.06.2006 gehört sie mir.